Data Lake

Ein Data Lake bringt zahlreiche Vorteile für die analytische Nutzung Ihrer Daten. Der Lake dienst als Ablage von Daten, die erst dann zur Analyse aufbereitet werden, wenn Sie gebraucht werden.

Durch diesen Prozess können im Betrieb die Kosten von Analytics-Lösungen stark gesenkt werden!

Ein Data Lake sollte auf einer offenen Plattform aufgebaut sein, sodass mit verschiedenen Tools für Reporting, Marketing Automation oder Data Science darauf zugegriffen werden kann.

 

Data Lake im Unterschied zum Data Warehouse

Der grundlegende Unterschied zwischen Data Lake und Data Warehouse ist die Form der Daten, die gespeichert werden. Während die Daten im Data Warehouse ausschliesslich strukturiert bzw. in fixen Tabellenstrukturen gespeichert werden, werden in einem Data Lake auch unstrukturierte Daten (z.B. Textdateien) oder semi-strukturierte Files (z.B. JSON-Files) abgelegt.

Lassen Sie uns über Chancen für Ihr Unternehmen sprechen.

From Data to Marketing Excellence – wir helfen Ihnen bei allen Fragestellungen und stehen Ihnen gerne beratend zur Seite!

Aufbereitung der Daten nach Bedarf

Weil die Daten im Data Lake erst bei Verwendung bearbeitet werden, ergeben sich gegenüber dem Data Warehouse insbesondere Zeit- und Kostenvorteile.

Sie müssen sich nicht vorab auf eine konkrete Struktur bzw. Tabellenlandschaft festlegen und die Daten stehen im Data Lake rascher zur Verfügung. Sie müssen zudem nur jene Daten transformieren, die Sie für die weitere Verwendung benötigen.

Sie laufen auch nicht Gefahr, Daten zu verlieren, die nicht in eine vorgegebene Struktur passen. Ausserdem können Sie die Daten mit sehr vielen sehr unterschiedlichen Tools weiterverarbeiten, da keine Struktur die Toolauswahl einschränkt.